Transponder NEWS Forum - Werbung - 

 

Zurück   Transponder NEWS Forum > Transponder NEWS TALK > Sport Talk > Fußball

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.09.2007, 16:16
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard Hertha BSC Berlin | Fanblog



Willkommen im Hertha BSC Berlin Fanblog!


Hier können Hertha Fans über ihr Team diskutieren !
Vereins-News und sonstige Neuigkeiten von und über Hertha BSC dürfen
gerne gepostet werden.

Viel Spaß beim lesen und schreiben!



Das ist Hertha BSC Berlin

Vereinsname: Hertha BSC
Anschrift: Hanns-Braun-Straße, Friesenhaus 2, 14053 Berlin
Gründungsdatum: 25. Juli 1892
Vereinsfarben: Blau-Weiß
Mitglieder: 15.700 ( Stand: 22.04.2008 )
Abteilungen: Fußball, Boxen, Tischtennis, Kegeln
Stadion: Olympiastadion (74.220 Plätze)
Größte sportliche Erfolge: Deutscher Meister 1930, 1931; Pokalfinale 1977, 1979, 1993 (Amateure); Halbfinale UEFA-Pokal 1979; Zwischenrunde Champions League 2000; Liga-Pokal-Sieger 2001, 2002
Tabellenplatz 2007/2008: 10. Platz
Haupt- und Trikotsponsor: Deutsche Bahn
Exklusiv-Partner: Audi, Berliner Volksbank, Carlsberg, Coca-Cola, Vattenfall, 94'3 r.s.2, airberlin
Ausrüster: Nike
Fußball-Amateure: Regionalliga

Die Homepage von Hertha BSC: http://www.herthabsc.de/index.php?id=her


Das Team



Obere Reihe von links: Thomas Sennewald (Physiotherapeut), Marko Pantelic (9), Marc Stein (13), Solomon Okoronkwo (21), Josip Simunic (14), Rodnei (15), Kaká (2), Lukasz Piszczek (26), Carsten Schünemann (Konditionstrainer)


Dritte Reihe von links: David de Mel (Physiotherapeut), Jörg Blüthmann (Physiotherapeut), Steve von Bergen (4), Maximilian Nicu (25), Bryan Arguez (17), Srdjan Lakic (08.08.2008: Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern), Gojko Kacar (44), Fabian Lustenberger (28 ), Dr. Ulrich Schleicher (Mannschaftsarzt)


Zweite Reihe von links: Lucien Favre (Trainer), Harald Gämperle (Co-Trainer), Raffael (10), Patrick Ebert (20), Lúcio (16), Valeri Domovchiyski (23), Cícero (7), Nello di Martino (Torwarttrainer), Enver Maric (Torwarttrainer)


Vordere Reihe von links: Robert Abramczyk (Zeugwart), Pál Dárdai ( 8 ), Christian Fiedler (12), Christopher Gäng (30), Jaroslav Drobný (1), Sofian Chahed (5), Hendrik Herzog (Zeugwart), Herthinho (92)


Es fehlen: Arne Friedrich (3), Sascha Bigalke (29), Shervin Radjabali-Fardi (35), Lennart Hartmann (36), Florian Riedel (39), Amine Chermiti (27)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	stadionberlin20.jpg
Hits:	567
Größe:	109,6 KB
ID:	1735  Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	stadionberlin28.jpg
Hits:	577
Größe:	120,4 KB
ID:	1736  

Geändert von Gerry (20.08.2008 um 08:16 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.09.2007, 16:20
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

Herthas neue Brasilien-Politik

Der Lima-Transfer zeigt, wie die Berliner den Kurs bei Südamerikanern geändert haben


Das erste Training war beendet, Andre Lima schlenderte vom Schenckendorffplatz. Aber ein Kamerateam hatte noch einen speziellen Wunsch. Lima möge doch bitte den Ball ein bisschen tänzeln lassen. Der Stürmer ließ sich nicht lange bitten und legte los. Mit dem Fuß, mit dem Kopf, mit der Schulter hielt er den Ball hoch. Etwa 30 Mal. Dann entschied er, dass es genug sei und beendete die Darbietung.
Click here to find out more!

Dass der neue Mann bei Hertha BSC mit dem Ball umgehen kann, ist keine Überraschung. Schließlich ist er Brasilianer. Dass er Tore schießen kann, hat er in seiner Heimat bei Botafogo Rio de Janeiro ebenfalls nachgewiesen. Der 22-Jährige führt die Torschützenliste der laufenden Saison in Brasilien mit zwölf Treffern an. Vergangenen Mittwoch hat er sich mit einem Tor in der Copa Sudamericana (vergleichbar mit dem Uefa-Cup) gegen Corinthians Sao Paulo verabschiedet. Als einen "unserer wichtigsten Torschützen" hatte ihn Vizepräsident Carlos Augusto Montenegro danach bezeichnet.

Ähnliches würde auch Hertha-Manager Dieter Hoeneß über den neuen Mann im Sturm bald gerne sagen. Er bringt zumindest alle Anlagen mit, ist sich Hoeneß sicher. "Er spielt unkompliziert, sucht schnell die Entscheidung", so der Manager, der Lima vor Ort beobachtet hat. Diese Einschätzung teilt Rainer Calmund. Der ehemalige Manager von Bayer Leverkusen ist regelmäßig in Brasilien unterwegs, um sich Spiele anzusehen. Lima ist ihm bei der Partie von Botafogo gegen den FC Santos aufgefallen: "Was ich von ihm gesehen habe, hat mir sehr gut gefallen. Er spielte auf der linken Seite als eine von zwei Spitzen. Er läuft viel und spielt direkt mit klarer Linie zum Tor."

Calmund weiß, wovon er spricht. In seiner Amtszeit bei Bayer holte er zwölf Brasilianer nach Leverkusen, darunter Spieler wie Emerson (heute beim AC Mailand), Ze Roberto und Lucio (beide bei Bayern München). 3,5 Millionen Euro hat Hertha für Lima bezahlt, in keinem Fall zu viel, so Calmund: "Sie können froh sein, ihn für das Geld bekommen zu haben." Und der Spieler ist froh, in der Hauptstadt zu sein. Er hatte auch ein Angebot vom spanischen Erstligisten Racing Santander vorliegen, entschied sich jedoch für Hertha. Warum? Zum einen habe ein Gespräch mit Ehefrau Barbara den Ausschlag gegeben. Außerdem ist "Hertha ein großer Verein. Das ist auch im Hinblick auf die Nationalmannschaft nicht schlecht", sieht er für sich in Berlin die besten Perspektiven. Die sind jetzt schon nicht schlecht. Lima gilt als heißer Kandidat für das brasilianische Team für die Olympischen Spiele 2008.

Hohe Ziele nichts Ungewöhnliches
Und dann sagt er den Satz, der bei Brasilianern einfach nicht fehlen darf. "Ich denke, dass der Verein hohe Ansprüche hat und um die Champions League und den Uefa-Cup mitspielen will." Manager Hoeneß registriert es mit einem Schmunzeln und verweist auf Limas Vier-Jahres-Vertrag. Solche Aussagen hört er nicht zum ersten Mal, Marcelinho beispielsweise hat in schöner Regelmäßigkeit vom Titel gesprochen. Und selbst für den sonst zurückhaltenden Gilberto ist es normal, von vorderen Plätzen zu sprechen. Das sei er als Brasilianer so gewohnt.

Ansonsten haben Marcelinho und Gilberto wenig gemeinsam. Marcelinho war für die auffälligen Dinge zuständig - auf, aber auch neben dem Platz. Letzteres meistens in negativer Hinsicht. Gilberto sind Eskapaden fremd. Er kam 2004 nach Berlin und hat sich seitdem zum Führungsspieler entwickelt. Starallüren kennt er nicht. "Er hat einen hervorragenden Charakter. Genau wie Lucio und Mineiro", sagt Hoeneß. Im Klartext: Die Zeiten der brasilianischen Diven - neben Marcelinho auch Alex Alves - sollen bei Hertha endgültig der Vergangenheit angehören. Alves hat Herthas Verantwortliche seinerzeit viele Nerven gekostet (siehe Text rechts) und Hoeneß die Erkenntnis gebracht: "Wir achten noch mehr auf die charakterlichen Eigenschaften." Gilberto gilt als als Musterbeispiel. Er hilft neu geholten Landsleuten bei der Integration, soll diese Rolle auch bei Lima übernehmen.

Große Konkurrenz in Brasilien
29 Brasilianer spielen aktuell in der Bundesliga, vier davon bei Hertha BSC. Ein Weg, den Calmund prinzipiell für richtig hält. Aber der Kampf um die guten Spieler ist mittlerweile größer: "Wenn wir vor 15 Jahren nach Brasilien geflogen sind, waren da vielleicht die Bayern oder ein paar Vertreter italienischer Klubs." Heute würde sich schon am Flughafen die Konkurrenz aus aller Welt auf die Füße treten. Aber der Markt wird nie leer sein, so Calmund: "An zwei Tagen siehst du fünf Granaten." Wichtig ist nur, dass ein Klub gut informiert ist. Was bei Hertha durch Hoeneß und vor allem Rudi Wojtowicz der Fall sei. Auch im Falle Lima. "Wir informieren uns immer schon im Vorfeld über einen Kandidaten", sagt Wojtowicz. Von allen Seiten wurde bestätigt, dass Lima ein Spieler ist, der klare Ziele vor Augen hat, nicht abgehoben ist. Das hat sich im persönlichen Gespräch bestätigt. Erst danach - und nach Rücksprache mit Trainer Lucien Favre - hat sich Hertha für den Transfer entschieden

Geändert von Gerry (04.09.2007 um 17:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.09.2007, 16:35
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

Mein Fazit

Herthas Mannschaft ist zwar spät fertig geworden, doch die Verpflichtungen scheinen mir keine Notlösungen zu sein. Auch mit dem zwischenzeitlich prognostizierten Abstieg sollte diese Mannschaft nichts zu tun haben.

Die Abgänge sind meines Erachtens nach überwertet. Von den 14 Abgängen werden zwei Spieler nur verliehen (Cagara, Lakic). Aus Leistungsgründen wurden Cairo, Zecke, Robert Müller und van Burik aussortiert. Pellatz und Stuhr-Ellegard haben als Ersatztorhüter ebenso wenig Auswirkungen auf die Teamstärke. Christopher Schorch, der überraschend von Real Madrid ab geworben wurde, ist gerade erst aus der Jugend in die Oberliga-Mannschaft aufgerückt.

Somit bleiben fünf relevante Abgänge: K. Boateng, J. Boateng, Dejagah, Bastürk und Gimenez.
Die Boateng Brüder sind sicherlich Riesen Talente aber leider ist denen der
Hype um ihre Person doch etwas zu Kopf gestiegen und durch die Transfers
konnte wenigsten Geld in die doch recht klamme Hertha Kasse gespült werden.

Bastürk ist ohne Frage ein toller Fußballer - aber in Bestform war er Verletzungbedingt schon lange nicht mehr. Um Gimenez trauern vor allem die Fans, in deren Herz er sich in kurzer Zeit gespielt hatte.
Gimenez hat mir wirklich sehr gut gefallen und den Abgang habe ich nicht
so ganz nachvollziehen können.

LG Gerry

Geändert von Gerry (04.09.2007 um 17:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.09.2007, 17:59
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

Trotz Spielpause | Abstellung der Nationalspieler nimmt Trainer Favre wertvolle Zeit zum trainieren

Unfreiwilliges Alternativprogramm

Favre hat zZt. ein höchst überschaubares Spieler-Grüppchen zur Verfügung. An geregeltes Arbeiten ist unter diesen Umständen nicht zu denken, und so hat der Trainer für heute Nachmittag Badminton angesetzt und für Donnerstagvormittag ein Beachvolleyball-Turnier.

Gerne hat Favre dieses Alternativprogramm nicht erstellt. "Für uns ist das schon ein Problem", sagt er. "Denn nicht nur ich als Trainer bin hier neu, sondern auch viele Spieler. Deshalb sind die Bedingungen, Nationalspieler abstellen zu müssen, zwar für alle Teams gleich - aber uns trifft es eben doch besonders."

Favre will sich nicht beschweren, doch es stimmt: "Es gibt noch viele Dinge auszumerzen", hat auch Verteidiger Malik Fathi erkannt, einer der wenigen, die nicht auf Reisen sind. Obwohl die Saison längst begonnen hat, steckt Hertha gefühlt noch immer mitten in der Vorbereitung. Von den Spielern, die mit im Trainingslager in Österreich waren, sind etliche längst nicht mehr dabei; jene, die die Abgänge ersetzten, fehlten damals noch. So musste sich das neue Team von Hertha an den ersten Bundesliga-Spieltagen quasi unter Wettbewerbsbedingungen einspielen - und jetzt, da bis zum nächsten Punktspiel am Sonntag kommender Woche beim MSV Duisburg Zeit wäre, das Spielverständnis untereinander voranzutreiben, fehlen tragende Säulen wie Arne Friedrich oder Gilberto schon wieder.

Favres System braucht Zeit
Dabei hat Favre mehrfach betont, dass es "Zeit brauchen" werde, ehe die Spieler das von ihm vorgegebene System vollständig verinnerlicht haben werden. Und auch wenn die letzten Eindrücke sehr hoffnungsvoll stimmten, weil sie viele positive Ansätze im Zusammenspiel der neuen Mannschaft offenbarten - die jetzt fehlende Möglichkeit zur umfassenden Verfestigung des bislang Einstudierten könnte Hertha letztlich an einem guten Saisonresultat hindern. Denn lautet die Zielvorgabe offiziell auch nur "einstelliger Tabellenplatz", so wollen die Spieler doch "so schnell wie möglich wieder international spielen", sagt Kapitän Friedrich. Sagt auch Gilberto. Sagen sie eigentlich alle.

___________

Übersicht der Spieler von Hertha die unterwegs sind

Arne Friedrich:
Mit dem DFB-Team in der EM-Qualifikation in Wales und beim Testspiel gegen Rumänien.


Patrick Ebert und Chinedu Ede:
Mit der U 21 in Nordirland (EM-Qualifikation) und in Schweden (Test).

Gilberto und Mineiro:
Tests mit Brasilien gegen USA und Mexiko.

Marko Pantelic:
In der EM- Qualifikationsgruppe A mit Serbien gegen Finnland und in Portugal.

Lukasz Piszczek:
In derselben Gruppe mit Polen zweimal auswärts: in Portugal und Finnland.

Josip Simunic:
In Gruppe E mit Kroatien gegen Estland und in Andorra.

Steve von Bergen:
Tests mit der Schweiz gegen Chile und Japan.

Fabian Lustenberger:
EM-Qualifikation mit der Schweizer U 21 gegen Mazedonien.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.09.2007, 22:43
Benutzerbild von Nelli22.08
Nelli22.08 Nelli22.08 ist offline
Legende
 
Registriert seit: 05.09.2005
Alter: 55
Beiträge: 5.268
Nelli22.08 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

Ja,ja diese Herta. Eine Frau und so viele Männer.
__________________
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.09.2007, 17:03
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

Ach, die gute alte Hertha kann das ab, die steht ihren Mann
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.09.2007, 19:37
Benutzerbild von Lars
Lars Lars ist offline
TN-Süchtiger
 
Registriert seit: 01.09.2004
Ort: Remscheid
Alter: 33
Beiträge: 1.118
Lars befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Reden AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

Die Hertha? Ist das nicht eher was zu essen, als ein Club? ALso ich weiß nur, dass Dortmund vor denen ist. Was auch gut so ist, weil Dortmund auch dieses Jahr Meister wird. Ein wenig träumen darf man ja noch Aber lieber Gerry, ich sag dir eins, hier kommt in Kürze auch die Antwort auf dein Fanblog des Essens
__________________
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.09.2007, 20:27
jules jules ist offline
Einsteiger
 
Registriert seit: 02.08.2007
Alter: 28
Beiträge: 54
jules befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Idee AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

ach ja der bvb ich sag nur DUISBURG WIRD deutscher Meister 08!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.09.2007, 23:18
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard AW: Hertha BSC Berlin | Fanblog

Zitat:
Lars: Was auch gut so ist, weil Dortmund auch dieses Jahr Meister wird. Ein wenig träumen darf man ja noch
Zitat:
jules: ach ja der bvb ich sag nur DUISBURG WIRD deutscher Meister 08!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Da kann ich ja nur schmunzeln

Auf deinen BVB-Thread bin ich ja schon lange gespannt, hoffentlich
schaffst du das noch vor ende der Saison.
Jules kann ja gerne einen DUISBURG-Thread erstellen, ich lese sehr gerne
Infos über die anderen Teams!

LG Gerry
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.09.2007, 23:28
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard

Entwarnung bei Friedrich

Berlin - Am Sonntag musste er nach dem Zusammenprall mit dem Duisburger Blagoy Georgiev nach einer Viertelstunde raus. Jetzt gab's für Arne Friedrich endgültig Entwarnung.



"Nur" eine Brustbein- und Rippenprellung



Nachdem der Hertha-Kapitän direkt nach seiner Auswechslung ins Krankenhaus gebracht worden war und dort die ersten Sorgen über eine ernstere Verletzung vertrieben werden konnten, ergab nun auch die Nachuntersuchung beim Internisten keine Folgeschäden des heftigen Aufpralls auf den Boden. "Es ist nur eine Brustbein- und Rippenprellung. Wenn alles glatt geht, fange ich Mittwoch an zu laufen", sagte Friedrich, der noch Schmerzen im Brustkorb hat.



Ob er am Samstag (22.09.07, 15.30 Uhr) gegen Dortmund auflaufen kann, ist noch nicht klar. Aber der Nationalspieler ist zuversichtlich: "Ich werde alles tun, um dabei zu sein."



Quelle: Hertha BSC

_______________

Hoffen wir mal das er auflaufen kann, damit der BVB ordentlich einen auf den S... bekommt und der Kollege Lars sich dann in seinem BVB-Thread ausheulen kann.

LG Gerry
Mit Zitat antworten
- Werbung -      (Dieses Werbefenster sehen Sie nur als Gast - Bei angemeldeten Usern erscheint es nicht)
Antwort


Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue TV-Programme und Hoerfunkpaket via DVB-T in Berlin Stefan Transponder NEWS D 6 05.07.2005 03:14
[ARD] Berlin, Berlin wurde ausgezeichnet Lars TV Talk 0 24.11.2004 19:13
VIVA plant angeblich Umzug nach Berlin Stefan Transponder NEWS D 4 07.11.2004 11:03
DeutschlandRadio Berlin wird umbenannt Stefan Transponder NEWS D 0 25.08.2004 20:23
Neue Frequenzen f?r DVB-T in Berlin Stefan Transponder NEWS D 2 06.03.2004 20:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Fotos und Leinwanddrucke aus Köln: Guido Jakobs