Transponder NEWS Forum - Werbung - 

 

Zurück   Transponder NEWS Forum > Transponder NEWS TALK > Sport Talk > Motorsport

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.07.2008, 10:32
Benutzerbild von Gerry
Gerry Gerry ist offline
TN-TEAM
 
Registriert seit: 22.07.2004
Ort: Berlin
Alter: 46
Beiträge: 5.001
Gerry wird schon bald berühmt werden
Standard Premiere Experte Keke Rosberg: „Ferrari muss jetzt zulegen, sonst fährt der Zug ab!“

Premiere Experte Keke Rosberg zum Großen Preis von Deutschland: „Ferrari muss jetzt zulegen, sonst fährt der Zug ab!“

Der Ex-Formel-1-Weltmeister über Heidfeld: „Nick kann mehr, als er bisher gezeigt hat!“


Premiere Experte Keke Rosberg erwartet für den Formel-1-Grand-Prix auf dem Hockenheimring eine enge Entscheidung zwischen den beiden Top-Teams. „Ich glaube, dass hier alle wieder nahe zusammenrücken. McLaren-Mercedes hat zum Beginn des zweiten Saisondrittels etwas geschwächelt. Jetzt haben sie aber die Kurve gekriegt und machen wieder einen sehr starken Eindruck“, erklärt der Formel-1-Weltmeister von 1982. „In Hockenheim werden wir vielleicht wieder ganz andere Kräfteverhältnisse erleben. Wir müssen abwarten, was dort von Ferrari kommt. Ich glaube schon, dass sie sich stark zurückmelden werden. Ferrari muss jetzt zulegen, sonst fährt der Zug ab!“

Zur Halbzeit in der Formel-1-Saison 2008 – neun von 18 Rennen sind absolviert – könnte der Kampf um den WM-Titel spannender nicht sein. Vor dem Großen Preis von Deutschland (komplett live auf Premiere) liegen mit Lewis Hamilton, Felipe Massa und Kimi Räikkönen drei Piloten punktgleich an der Spitze der Fahrerwertung. „Für die WM können wir uns das gar nicht besser wünschen“, meint Keke Rosberg. „Wir haben derzeit zwei Teams, die in die A-Kategorie gehören. Das sind Ferrari und McLaren-Mercedes. BMW-Sauber klopft kräftig an die Tür. Klar, dass es da mit gleich sechs guten Fahrern richtig eng wird.“

Für BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld war das letzte Rennwochenende in Silverstone ein Befreiungsschlag. Der Deutsche gewann zum ersten Mal in dieser Saison das teaminterne Duell gegen Robert Kubica. „Gott sei Dank hat er sich zusammengerissen und mit Hilfe des Teams das Auto wieder so hingekriegt, dass er damit fahren kann“, sagt Keke Rosberg im Interview mit Premiere. „Ich hoffe, dass der zweite Platz im Regen keine Ausnahme war, sondern wieder die Regel wird. Denn Nick kann mehr, als er bisher gezeigt hat! Jetzt hat er sich erstmal von der Kritik befreit.“

Live-Sendezeiten:

Samstag, 19. Juli

ab 10.55 Uhr, 3. Freies Training
ab 13.00 Uhr, Premiere Speedtalk
ab 13.45 Uhr, Qualifying
Sonntag, 20. Juli
ab 13.00 Uhr, Vorberichte
ab 14.00 Uhr, Das Rennen
ab 16.00 Uhr, Analysen und Interviews

Quelle
Mit Zitat antworten
- Werbung -      (Dieses Werbefenster sehen Sie nur als Gast - Bei angemeldeten Usern erscheint es nicht)
Antwort


Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Premiere vereinfacht ab 1. Juli Abo-Angebot für Neukunden Gerry sky und sky Austria 3 16.05.2008 13:01
Premiere schlägt zurück octavius sky und sky Austria 21 06.09.2006 00:21
Ab 1.11.05 Premiere HDTV d-box1 sky und sky Austria 15 06.01.2006 20:37
PREMIERE HD: PREMIERE startet drei HDTV-Kan?le im November 2 Rene305 Transponder Talk 8 05.09.2005 21:57
Sport auf PREMIERE: Live-Fu?ball k?nftig als eigenes Abonnem Rene305 sky und sky Austria 0 15.06.2005 20:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Fotos und Leinwanddrucke aus Köln: Guido Jakobs