Transponder NEWS Forum - Werbung - 

 

Zurück   Transponder NEWS Forum > Transponder NEWS KABEL > Kabelnetzbetreiber > weitere Anbieter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.03.2004, 01:05
Benutzerbild von octavius
octavius octavius ist offline
Wochenendbesucher
 
Registriert seit: 04.03.2004
Beiträge: 230
octavius befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Grundverschluesselung im Digital-Kabel

Hallo Leute,

eine spannende Frage ist, ob wir bei DVB-C eine Grundverschluesselung kriegen oder nicht. Vor diesem Hintergrund haben ARD und ZDF ihre bisherigen Vertraege mit den grossen Kabel-Gesellschaften gekuendigt.

Kabelfernsehen steht im Wettbewerb zu DVB-T und zum herkoemmlichen Satelliten-Fernsehen.

Der Kuchen ist verteilt. And the Oscar Goes To... DVB-S. Der Gewinner steht fest: DVB ueber Satellit ist der Sieger. Kabelkunden sind ueberwiegend solche, die sich mit einer Mittelklasse-Loesung zufriedengeben, weil sie Fernsehen/Rundfunk nicht sonderlich interessiert - oder es sind eben Zwangsverkabelte, die mit einem Kabelanschluss leben muessen, weil das Oberlandesgericht Frankfurt 1992 irrtuemlich festgestellt hat, dass Kabel und Satellit im Wesentlichen auf dasselbe abzielen.

Naja, so ganz irrtuemlich ist das nicht, weil es tatsaechlich fuer sehr viele Menschen relativ egal ist, ob Fernsehen per Kabel oder per Satellit ins Haus kommt. Die Zielgruppe derjenigen Menschen, die mit dem reduzierten Programmangebot von DVB-T zufrieden waeren, ist in my humble opinion relativ hoch.

So haben wir also eine dreigeteilte Landschaft: Satelliten-Direktempfang ueber Astra 19 (sowohl analog als auch digital), herkoemmliche Kabel-Kunden (ganz ueberwiegend analog) und das funkelnagelneue DVB-T, von dem wir noch nicht wissen, ob der Markt es aufnehmen wird.

Dann gibt es noch Randgebiete, zum Beispiel einige Hunderttausend Turksat-Schuesseln, die inzwischen weitgehend digital genutzt werden. Unsere tuerkischen Mitbuerger sind da Mister Otto Normalverbraucher weit voraus. Auch Italiener gucken gerne digital, und unsere Gaeste von der wunderschoenen Mittelmeer-Insel Zypern wurden am 1.1.2004 zwangsdigitalisiert und muessen jetzt HellasSat 2 anpeilen. Unter den deutsch-sprachigen DVB-S-Kunden gibt es wiederum eine verschwindend kleine Minderheit, die inzwischen BBC 1 London guckt.

Von diesen Randgebieten abgesehen haben wir viele Millionen mal den typischen Durchschnittsfall, ueber den das OLG Frankfurt 1992 zu urteilen hatte: Otto Normalverbraucher und Lieschen Mueller moechten nach Feierabend ein bisschen Fernsehen gucken und haetten gerne die herkoemmlichen Sender: ARD, ZDF, West 3, RTL, Sat-1, Pro 7, vielleicht noch MDR 3, n-tv und CNN dabei.

Dieser typische Durchschnittsfall wird sowohl von DVB-S als auch vom klassischen Kabelanschluss als auch von DVB-T gut versorgt (nur das CNN auf DVB-T, das gibt's nicht).

Das Kabelfernsehen hat einen entscheidenden Vorteil, mit dem es sowohl Sat-analog als auch DVB-S und DVB-T aussticht:

Kabelfernsehen ist bequem.

Das Analog-Kabel geht naemlich ohne Set-Top-Box.

Wenn denn die Digitalisierung in 2010 kommt, dann sind die Chips und Speicherbausteine bestimmt billiger geworden.

Neue Fernsehgeraete werden dann voraussichtlich integrierte Digital-Tuner haben.

Und da waere die notwendige Technik, um eine sogenannte Grundverschluesselung wieder aufzuheben, ein Klotz am Bein.

Ich halte das fuer ein bestechendes und logisches Argument. FTA-Tuner lassen sich einfacher bauen als Geraete mit Common Interface. Ein gutes Beispiel sind die PCI-Steckkarten fuer Computer. Was kostet eine Karte OHNE Verschluesselungs-Technik? Und was muss ich an Geld bezahlen, damit ich verschluesselte Fernseh-Sender auf meinem Computer angucken kann?

Wir brauchen keine Grundverschluesselung. Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass sie einfach nur nervig ist.

Der Hauptvorteil von Kabelanschluss ist dieser:

Viele Menschen leben in Single-Haushalten. Es gibt aber noch Familien. Als verkabelter Familienvater gehe ich mal eben ins Kinderzimmer, stelle da einen Portable hin und klemme den an mein Haus-Kabel an. Fertig. Junior und Junioress haben ein Bild. Und zwar sofort. Sollen sie doch soviel MTV2POP gucken, wie sie wollen.

Fehlalarm: MTV2POP ist nicht im Kabel. Jedenfalls nicht in Hagen. Also muss doch ein klitzekleiner Humax-FTA-Receiver ins Kinderzimmer gestellt werden, und dann wird eben den ganzen Tag Chart Show TV geguckt. Das gibt's hoffentlich noch. Entertainment TV haben sie leider letzte Woche abgeschaltet.

Ich bin ein grosser Anhaenger des Kabelfernsehens, weil es fuer junge Familien mit Kindern sehr bequem ist.

Ein grundverschluesseltes Kabel mit codierten Digital-Signalen ist nicht mehr bequem. Das waere ein Albtraum. Ich will das nicht haben.

Ihr doch hoffentlich auch nicht?

Mister "Reality Check" ist vielleicht ein Angestellter einer Kabelfirma. Falls diese rein spekulative Vermutung zutreffen sollte, empfehle ich vorsichtshalber eine Umschulung auf irgendwas Zukunftssicheres:

Das grundverschluesselte Digital-Kabel koennte ein oekonomisches Disaster werden, weil die Deutschen nicht sehr Pay-TV-begeistert sind.

Wenn es eine uncodierte Alternative auf DVB-S und gleichzeitig noch ein ganz leicht terrestrisch zu empfangenes DVB-T gibt: Wer bezahlt dann noch freiwillig Kabel-Geld?

Ich hab' oben gesagt, dass es zwei grose Gruppen von Kabel-Kunden gibt:

a) die bequeme Masse. Vielleicht wachen die endlich mal auf, wenn die entdecken, wie unbequem und nervig ein grundverschluesseltes Digi-Kabel sein wird.

b) und zweitens die Zwangsverkabelten. Vielleicht aendert sich die Rechtsprechung, wenn ein paar Richter, die zufaellig Familienvaeter sind, entdecken, wie unbequem und nervig ein codiertes Digital-Kabel ist.

Fazit: Ich denke, Grundverschluesselung im Kabel ist falsch. Und es koennte ein "Boomerang" wwerden, wenn die Leute nicht mitmachen.

Dann haben wir in good old Germany wieder ein paar Arbeitslose mehr: Die Ex-Angestellten der ehemaligen Kabel-Gesellschaften, die dann pleite sind.
__________________
Gruss
Octavius

Fernsehen aus Amerika mit breitem texanischen Akzent - George W. Bush lässt grüssen: Daystar TV auf 12523 H, Eurobird 1, 28 Grad Ost, SR 27500, FEC 2/3
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.03.2004, 02:17
SAMS SAMS ist offline
Dauerbesucher
 
Registriert seit: 24.02.2004
Beiträge: 559
SAMS befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Einfachste Alternative: Man nagelt sich ne Schüssel aufs Dach, kauft sich nen guten, günstigen Receiver und fertig!

Die einmaligen Kosten für die Installation hat man binnen weniger Monate wieder reingeholt.
__________________
Eins Live digital auf Astra - vielleicht schon ab 2005?
K1010 - der bessere Quiz-Sender!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.04.2004, 16:00
SchleicheR SchleicheR ist offline
Einsteiger
 
Registriert seit: 14.04.2004
Beiträge: 8
SchleicheR befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Darfst du aber nicht, weil der Vermieter es Dir verbieten wird eine Schüssel zu setzen. Also fällt SAT schonmal weg.
Außerdem gibts die Grundverschlüsselung ja nun doch nicht, also keine Panik
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.06.2004, 13:33
Benutzerbild von Muad'Dib
Muad'Dib Muad'Dib ist offline
Legende
 
Registriert seit: 09.03.2004
Ort: Jena/Thüringen
Beiträge: 5.050
Muad'Dib befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Es gibt ja auch Mittel uind Wege Sat-Schüsseln versteckt anzubringen.
__________________
>>>>>>> Handkurbeln ist was für Spackos. <<<<<<<
Mit Zitat antworten
- Werbung -      (Dieses Werbefenster sehen Sie nur als Gast - Bei angemeldeten Usern erscheint es nicht)
  #5  
Alt 07.06.2004, 15:13
SAMS SAMS ist offline
Dauerbesucher
 
Registriert seit: 24.02.2004
Beiträge: 559
SAMS befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Oder man nehme DVB-T - wird ja auch immer mehr ausgebaut. Kabel-TV wäre das letzte was ich mir holen würde :P
__________________
Eins Live digital auf Astra - vielleicht schon ab 2005?
K1010 - der bessere Quiz-Sender!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.06.2004, 15:20
Marcel.P Marcel.P ist offline
Dauerbesucher
 
Registriert seit: 13.04.2004
Beiträge: 732
Marcel.P befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Was eine gute Entscheidung ist.
__________________
Gr??e | Marcel.P
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16.11.2005, 06:50
kabelhasser kabelhasser ist offline
Besserwisser
 
Registriert seit: 16.11.2005
Beiträge: 400
kabelhasser befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Was ist den an dem verlogenem überteuertem Scheiss Kabel bequem
Ich bin ja leider seit 6mon Kabel zwangskunde, weil meine beschissene Vermieterin mir erklären will wie gut doch Kabel ist. Nur hat sie und viele nicht wissende rumheuler "ich darf ja keine schüssel aufbauen" vergessen das es neue EU Rechte gibt, die besagen das JEDER EU BÜRGER JEDWEILIGES EU PROGRAMM empfangen darf. Also würden mehr vor allem unsere Deutschen Landsleute um ihr recht kämpfen (Anwälte freuen sich) würde diesen verlogenen Kabelbetreiber endlich auf der Strecke bleiben
Mit Zitat antworten
Antwort


Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Fotos und Leinwanddrucke aus Köln: Guido Jakobs