PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PREMIERE plant Preiserh?ung


Stefan
26.02.2004, 21:46
> PREMIERE plant Preiserhöung
(sh) Der Pay-TV Sender PREMIERE denkt offenbar ueber eine Erhoehung der Abo-Preise nach. Geplant ist nach einem Bericht der "Sueddeutschen Zeitung", die Spezialpakete PREMIERE Sport und PREMIERE Film um 5 Euro auf 23 Euro monatlich bei einem 2-Jahres-Abo zu verteuern.
Bei PREMIERE Komplett, welches beide Boquets sowie PREMIERE Plus enthaelt, soll der Preis von 41 Euro voraussichtlich unveraendert bleiben.
Nach offiziellen Angaben hat PREMIERE Sport derzeit 290.000 Abonnenten.
"Entschieden ist noch nichts“, zitiert das Blatt Unternehmenssprecher Dirk Heerdegen und verweist auf andere Länder. „Gerade bei den Sport- und Filmpaketen sind wir im internationalen Vergleich extrem günstig.“
Auch eine Verpflichtung von Harald Schmidt ist weiterhin im Gespraech, ein eigenes Comedyformat soll es in jedem Fall kuenftig geben.
Waehrend ab 2. Maerz ein eigener Big Brother-Kanal fuer 1 Jahr zu sehen ist, starten am 31. Maerz und 3. April mit Animal Planet und Hit 24 zwei weitere Kaenele bei PREMIERE.
Nach dem "Vollerotik"-Angebot Blue Movie ist fuer April der Start des Konkurrenten Erothek vorgesehen.
Um die Bundesliga-Rechte muss PREMIERE bangen, will ProSiebenSAT1 mit dem Gebot von 650 Mio. Euro fuer 3 Jahre die Pay-TV Rechte erwerben und in einem eigenen Digitalpaket vermarkten.

starpp
29.02.2004, 00:03
Wobei es dabei mal interessant ist, wer ab der Saison 2004/2005 die Bundesliga übertragen darf. Das Gebot der ProSiebenSAT1 Media AG liegt bekanntlich über dem Gebot von Premiere. Und ohne BuLi kann Premiere das Sportpaket eh vergessen.

TV
29.02.2004, 14:30
Ich zahle zwar auch lieber weniger als mehr, logisch, wer nicht.
Aber eine Preiserhöung ist schon ok, gerade das Film Angebot hat sich in letzter Zeit so verbessert das es eigentlich keine Alternativen mehr zu Premiere gibt.
Die Leute die behaupten das Programm wäre schlecht sind entweder chronische Nörgler (die muss es ja auch geben) oder haben früher Premiere schwarz gesehen und sind seit dem Codewechsel einfach nur sauer. Von der Sozialhilfe kann man sich Premiere nunmal schlecht leisten.

Ich bin der Meinung man kann auch mal ein Lob aussprechen, wenn einem etwas gefällt. In allen Foren wird nur gemeckert.

Ich kann nur sagen: Weiter so Premiere !!!


Mike

SAMS
29.02.2004, 15:31
Mit den Filmen mag das ja stimmen, aber ob das die Sport-Abonennten auch so sehen? Ich denke nein. Dazu ist das Angebot zu klein. Die meisten werden vermutlich wieder auf die Barrikaden gehen, wenn der Preis fürs Sport-Paket auch erhöht werden soll.

Ich weiß nicht, ob das Sport-Paket 18 bzw. 20 Euro im Monat wert ist!

johannes9999
29.02.2004, 19:03
solange das volle (das ja im märz noch ein wenig voller wird) paket preislich gleich bleibt stört es mich aber nicht besonders.

und beim sport ist es dann ok wenn die das angebot von pro7 überbieten (müssen)!

allein die übertragung von allen spielen der 1. buli ist diesen preis wert! schaut mal was fussball bei anderen pay tv anbietern in europa kostet!!! (z.b. in spanien wären dafür ca. 1000 euro im jahr hinzulegen), in england werden nur drei spiele (von 10) pro runde von sky übertragen.

johannes

SAMS
29.02.2004, 20:53
Ich kann mir aber denken, das gerade die US-Sport Fans den Finger heben werden, weil die wahrscheinlich am wenigsten bereit wären, noch mehr für das Sport-Paket zu bezahlen.

TV
29.02.2004, 21:19
Ich glaube nicht das Pro7 mit ihren Spielereien Premiere ernsthaft Konkurrenz machen kann. Immerhin hat Premiere etliche Jahre Erfahrung und bereits einen großen Kundenstamm. Es geht dann für Pro7 nicht darum neue Kunden zu finden, sondern von Premiere abzuwerben.

Abgesehen davon das die Kunden mit langfristigen Verträgen an Premiere gebunden sind, werden viele auch einfach von der Qualität der Übertragungen so überzeugt sein das sie nicht wechseln wollen.
Lediglich die extremen Fußbalfans werden das machen, damit sie weiterhin alle Spiele sehen können. Aber das sind nicht so viele, das musste auch Premiere im ersten Jahr lernen als die Bundesliga für gut 300,- Euro extra verkauft wurde.

Und hat Pro7 nicht schon für die kommende Saison das Gebot gemacht? Dann müssten die innerhalb weniger Monate einen neuen Sender mit einer kompletten Kundenbetreuung und Verkauf aus dem Boden stampfen. Das kann doch nicht funktionieren!
Von Pay-TV haben die doch Null Erfahrung.


Mike

babis
03.03.2004, 00:42
Pay TV in Griechenland??? 53€ pro Monat!!!
Kein Filmpaket, kein Sportpaket...alles oder nichts
Was verdient man in Deutschland??? Sicher nicht 600 € pro Monat!!
Also, nicht meckern...

mounty46
03.03.2004, 16:38
Nur nicht abwiegeln. Eine Preiserhöhung ist IMHO durch nichts zu rechtfertigen.Das Filmpaket mag seinen Preis rechtfertigen,obwohl die Kanäle 3 -5 ja nur Ableger von 1,2 sind, der Sportkanal ist mit 20€ sowieso schon viel zu teuer, da der internationale Fussball total beschnitten wurde. 25€ (nach der Erhöhung) für die Buli und Championsl. sind reiner WUCHER. :twisted:
Viel Freunde wird sich K. damit nicht machen, und soviel Abos kann er gar nicht "verschenken" um dann auf seine angepeilten 3 Mio Abonnenten zu kommen.
MfG